Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Musikalisches' Kategorie

Medial bestens präsent ist er ja schon seit Tagen und auch Nächten (vom Samstag zum Sonntag war „Niedecken-Nacht“ auf WDR 3), obwohl er erst heute 60 wird: Wolfgang Niedecken. Der Mann ist sozial engagiert, malerisch begabt, musikalischer Globetrotter (von Konzerten mit Bruce Springsteen bis zur Beteiligung am preisgekrönten „Rilke-Projekt“) – einfach ein guter Musiker; auch wenn man sich in seinen Regiolekt erst einhören muss… Ich verbinde mit ihm, oder besser ihm und BAP, zwei wesentliche Erinnerungen aus den Anfangsachtzigern, als ich gerade in Magdeburg zu studieren begann.

Diesen Satz postete Uwe Hassbecker im Nachgang der Echoverleihung auf seinem Facebook-Profil. Ein Mann und Musiker seines Formats braucht eigentlich nicht weinerlich zu sein. Dass er es doch ist, wirft ein schlechtes Licht auf die Veranstaltung – und metaphorisch ein noch schlechteres auf das Jahr 21 der deutschen Einheit.

… „Element of Crime“- Mastermind Sven Regener. Die WDR/RB-Produktion nach seiner genialen Vorlage „Neue Vahr Süd“ (gesendet 1.12.2010) erhält einen Grimme-Preis in der Kategorie „Fiction“. Ich finde: klasse Entscheidung!

« Zurück