Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Spezielles' Kategorie

Der Nachfahr deutscher Einwanderer baute erfolgreich Autos und das einst höchste Gebäude der Welt: Walter P. Chrysler. Er starb vor 80 Jahren.

Er ging in die Geschichte der Genetik ebenso wie in die von Verschwörungstheorien ein als Biologe, der Affe und Mensch kreuzen wollte: Vor 150 Jahren kam Ilja Iwanow zur Welt.

Sie galt als „Königin der Herzen“ und wurde als patriotische Wegbereiterin des deutschen Kaisertums teils kultisch verehrt: Luise von Preußen. Vor 210 Jahren starb sie.

Der Moralphilosoph gilt als Begründer der klassischen Nationalökonomie und träumte von einem sittlich reifen, moralischen Kapitalismus: Adam Smith. Vor 230 Jahren starb er.

Der eine konstruierte das „beste Auto der Welt“, er verkaufte es: Charles Rolls. Der Flugpionier starb vor 110 Jahren als erster Brite bei einem Flugzeugabsturz.

„unbaubar“

Der Schöpfer des Münchner Olympiastadions war ein preisgekrönter Sachse, der zeitlebens die neue „preußische Protzarchitektur“ ablehnte: Günter Behnisch. Vor zehn Jahren starb er.

Mit ihm habe die Postmoderne begonnen, er selbst den Soundtrack zur Psychoanalyse geliefert: Gustav Mahler, der sogar Kuhglocken zu Instrumenten adelte. Vor 160 Jahren kam er zur Welt.

Was Deutschland in den 60er/70er Jahren über die Weltmeere wusste, lernte es durch seine Filme: Jacques-Yves Cousteau. Vor 110 Jahren wurde der Selfmadeforscher geboren.

Er war die sagenumwobene Projektionsfläche für nationale Sehnsüchte ebenso wie ein Vorbild für eine lehenshierarchische Reichseinheit: Friedrich I. Barbarossa. Vor 830 Jahren ertrank er.

Er konnte Hufeisen verbiegen und Polens Königstitel kaufen, aber keinen Krieg gewinnen: Sachsens Kurfürst August der Starke. Jetzt feierte er seinen 350. Geburtstag.

« Zurück - Nächste »