Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Allgemeines' Kategorie

Nobelpreisträger, Ur-Grüner, Erfinder des literarischen Roadmovies: vor 50 Jahren starb John Steinbeck. Das als „links“ verhöhnte US-Multitalent harrt der Wiederentdeckung – auch durch die soziale Rechte.

Ist der Global Compact for Migration verpflichtend oder eine reine Absichtserklärung; ist Migration per se gut oder eine Gefahr für unsere Art zu leben? Dazu sprach Klaus Kelle mit mir in seiner Radioshow – wer sie verpasste, kann sie hier nachhören.

Laut diverser Studien sollte uns Einwohner von Industrienationen der sinkende IQ unserer Mitbürger verunsichern. Über die Ursachen wird gestritten. Eine Trendwende ist nicht in Sicht – im Gegenteil.

Weil richtige Ziele auf dem falschen Weg erreicht würden, erklärt die Schulinspektion eine Berliner Schule trotz Erfolgs zum Problemfall. Dass Ideologie über Pädagogik siegt, ist ein verheerendes Signal. Dass der Aufschrei der Pädagogik dazu ausbleibt, erst recht.

Für die einen ist er der wichtigste Mentor von Hitler-Attentäter Stauffenberg. Für die andern ein protofaschistischer Geistesaristokrat: Stefan George. Eine Würdigung zu des Dichters 150. Geburtstag.

Immer mehr Unternehmen entlasten ihre Bewerber vom Verfassen eines Anschreibens, zuletzt mit der Bahn gar ein Staatskonzern. Das ist ein katastrophales Signal für den Bildungsstandort Deutschland.

Skandalöse Personal- und Honorarpolitik, die Klageflut abgelehnter Asylbewerber, und jetzt der Bremer Asylskandal: ist das BAMF noch zu retten? Die Chronik einer Überforderung.

Nachdem der ZEIT-Text „Jugendliebe“ von Ulrike Gastmann wenigstens bei Facebook nur begeisternde Kommentare hervorrief, geb ich hier gern mal den Spielverderber.

Ein politisch unkorrektes Kreuzworträtsel sorgt in Sachsen für Aufsehen. Warum ist „Neger“ als Fluss, Getränk und Stadtteil in Ordnung, nicht aber als Person? Eine sprachhistorische Spurensuche.

Tattoos, Armbändchen, Postkarten – es gibt kaum ein Symbol, das in Deutschland nicht für den Schutz vor sexuellen Übergriffen instrumentalisiert wird. Dass es Silvester ruhig blieb, lag aber nicht daran.

Nächste »